Angst vor dem Phantom

„Ein Mann geht auf dem städtischen Bürgersteig und klatscht dabei in regelmäßigen Abständen immer wieder mit seinen Händen. Ein ihm entgegenkommender Passant fragt erstaunt nach dem Grund seines Verhaltens, warum er denn in die Hände klatsche. Er bekommt zur Antwort: um die Elefanten zu vertreiben. Sein Gegenüber wendet konsterniert ein, hier gebe es doch weit und breit überhaupt keine Elefanten. Worauf der ohne jede Irritation weiter klatschende Mann entgegnet: Daran sehen Sie doch: es wirkt!“
(Paul Watzlawick in seinem 1983 erschienenen Buch: „Anleitung zum Unglücklichsein“)

Vernunft ist zum Siegen berufen

Kants solchermaßen abgewandelter kategorischer Imperativ stand am Anfang der säkularen Denkgeschichte, als eine Art Auftakt zur kritischen Selbstbeobachtung des vernunftbegabten Wesens. Nun könnte er seine Ultima Ratio sein: als letzter Anker der im kantischen Sinn Vernünftigen, als Immunisierung gegen die Egoisten, Zynikerinnen und Scheinvernünftigen, die glauben, die halbgekrümmte Erde sei in irgendeiner Weise realistisch. (Aus „Die Zeit“ 05.08.19 https://www.zeit.de/kultur/2019-07/klimakatastrophe-apokalypse-weltuntergang-hysterie-erderwaermung/komplettansicht)

Eigenes Denken ist Wissen

„Wir schulden fast all unser Wissen nicht denen, die allem zugestimmt haben, sondern denen, die unterschiedlicher Meinung waren.“ (Charles Caleb Colton 1780-1832 englischer Kleriker und Schriftsteller)