Breitgetretener Quark wird breit, nicht stark

„Tiefe eines Gedankens ist keine Eigenschaft an sich. Ein Gedanke erscheint uns dann tief, wenn er klar, stark und wahr ist, immer also, wenn er vom Hauch des Erlebnisses umwittert ist, dem er seine Entstehung verdankt. Zuweilen wird aber Tiefe eines Gedankens erst durch die künstlerische Form des Ausdrucks offenbar, noch öfter freilich nur vorgetäuscht.“ (Arthur Schnitzler)

Spoks Problem

„Es gibt eine Gattung Verstand, bei deren schönster Entwicklung mich immer der Frost anwandelt“ (Ludwig Daniel Jassoy)

Unbarmherzigkeit der Wirtschaft

„Die Anbetung des antiken goldenen Kalbs hat eine neue und erbarmungslose Form gefunden im Fetischismus des Geldes und der Diktatur einer Wirschaft ohne Gesicht und ohne ein wirklich menschliches Ziel“ (Papst Franziskus)